FANDOM


Haken (englisch Hooking, offizielle Abkürzung HOOK) ist eine Strafe im Eishockey. Das Vergehen wird im IIHF-Regelbuch unter Punkt 533 erfasst. Als Haken bezeichnet man dabei den Versuch, einen gegnerischen Spieler mit Hilfe des Schlägers in seiner Vorwärtsbewegung zu behindern. Je nach Schwere des Vergehens kann der Schiedsrichter es mit einer kleinen Bankstrafe oder einer großen Bankstrafe und einer automatischen Spieldauer- oder Matchstrafe ahnden. Im Falle eines Fouls mit Verletzungsfolge wird automatisch eine große Strafe verhängt.

Einen Sonderfall bilden Breakaway-Situationen. Wird ein Spieler in der Angriffsbewegung durch Haken behindert oder zu Fall gebracht, während sich mit Ausnahme des Torhüters kein gegnerischer Spieler mehr zwischen ihm und dem Tor befindet, so wird ein Penaltyschuss ausgesprochen. War zu diesem Zeitpunkt der gegnerische Torwart nicht auf dem Eis (zum Beispiel, weil er durch einen weiteren Feldspieler ersetzt wurde), so wird automatisch auf Tor entschieden.

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.